Einwohnerentwicklung

Einwohnerentwicklung bis 1900

Im 18. Jahrhundert stieg die Einwohnerzahl Borkums kontinuierlich an, da der Walfang vielen Borkumern Wohlstand einbrachte. Im 19. Jahrhundert ließ der Walfang zunächst nach und wurde auf Grund des holländisch-englischen Seekriegs endgültig eingestellt. In der Folge setzte auf der Insel Armut ein und viele Einwohner verließen ihre Heimat. Die Einwohnerzahl erreichte gegen 1811 einen Tiefstand von 406 Personen. Nach der Ausrichtung Borkums als Badeort stieg die Einwohnerzahl ab 1850 wieder an.
Jahr Einwohner[10]
1606 170
1713 476
1776 852
1781 812
1784 732
1786 732
Jahr Einwohner
1811 406
1818 460
1824 439
1836 418
1850 436
1865 570
Jahr Einwohner
1870 592
1875 617
1880 840
1885 898
1890 1200
1895 1629

Einwohnerentwicklung ab 1900

Die Einwohnerzahl erreichte 1975 einen Höchststand von 8.495 Einwohnern.
Jahr Einwohner[11][12]
1900 2114
1914 3300
1939 4781
1949 6044
1960 5200
1975 8495
1977 7933
1978 8177
1987 5646
Jahr Einwohner
1990 5714
1992 5828
1993 5899
1994 5970
1995 5921
1996 5850
1997 5792
1998 5731
1999 5695
Jahr Einwohner
2000 5650
2001 5587
2002 5559
2003 5521
2004 5487
2005 5513
2007 5323
2009 5186
2010 5158

Highslide for Wordpress Plugin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen